Kann die Haftpflicht angefochten werden?


Wer in Besitz einer privaten Haftpflichtversicherung ist, dem ist es natürlich wichtig, dass Schäden von der Versicherungsgesellschaft übernommen werden. Dennoch ist immer wieder zu hören und zu lesen, dass es Probleme bei der Schadensregulierung gibt. Oft werden von Kunden Schäden bei den Versicherungsgesellschaften eingereicht, diese weigert sich jedoch, die Kosten zu übernehmen. Da stellt sich der ein oder andere Versicherte die Frage, ob die Entscheidung der Haftpflichtversicherung angefochten werden kann?

Als Kunde Beweise sammeln und den Schaden schnell melden

Einer der häufigsten Gründe, warum eine Versicherungsgesellschaft eine Kostenübernahme eines Schadens ablehnt, ist, dass der Schadenshergang vom Kunden unglaubwürdig geschildert wird. Liegt vonseiten der Versicherungsgesellschaft ein Misstrauen vor, so kann diese eine Schadensregulierung ablehnen. Deshalb ist es als Kunde sehr wichtig, Beweise vom Schaden aufzuheben und vor allem den Schaden sofort melden. Nur wer einen Schaden unverzüglich nach Entstehen meldet, wird das Problem der Nichtbezahlung nicht haben. Des Weiteren ist es ratsam, vom Schaden ein Foto zu machen. Wird ein kaputter Sachgegenstand aufgehoben bzw. fotografiert, so kann der Versicherungsgesellschaft stets ein Beweis vorgelegt werden. Kommen bei einem Haftpflichtschaden Personen zu schaden, so sollten Zeugen über den Schadenshergang gefunden werden. Da Schadensersatzklagen oftmals mehrere tausend Euro betragen, wird die Versicherungsgesellschaft hier extrem prüfen. Namen und Adressen von Zeugen können deshalb bei der Rekonstruktion vom Schadenshergang sehr hilfreich sein.

Bereits bei Vertragsabschluss auf die Bewertung der Versicherung achten

Auch Versicherungsgesellschaften werden heutzutage bewertet und erhalten ein Rating. Dies führt dazu, dass es für den Kunden leicht ersichtlich ist, wie das Verhalten der Versicherung bei Schäden ist. Erfahrungen von anderen Kunden und Kostenübernahmen in der Vergangenheit spiegeln vor allem auch die finanzielle Situation der Versicherungsgesellschaft wieder. Wer sich
hier ausreichend über die unterschiedlichsten Versicherungsgesellschaften informiert, wird im Schadensfall hoffentlich eine Versicherung zur Seite haben, welche die Kosten übernimmt. Günstige Beiträge, hohe Kostenübernahme - das sind die Faktoren, die eine gute und seriöse Privathaftpflichtversicherung ausmachen.
Beratung
Rechtsberatung
Steuerberatung
Beratung Eintrag
Beratung Login

Web-Tipps

Partner
Sofortkredit